"Man muss systematisch Verwirrung stiften - Das setzt Kreativität frei. Alles, was widersprüchlich ist, schafft Leben." (Salvador Dali)

Kinderbuch "Wolle, Wiwi und Wawa - auf der Suche nach Wuwu" 

Wawa rechts MG 7114Wolle sitzend frei MG 7103Wiwi links MG 7093

Neugier, Freundschaft und die Frage nach dem Sinn schicken den jungen Erfinder Wolle mit seinen beiden Freunden, der tollpatschigen Ente Wiwi und der fast blinden, alterssenilen Ratte Wawa auf die Suche nach dem verschwundenen Wuwu. Auf ihrer Reise lernen sie viele neue Freunde kennen und meistern gemeinsam so manch spannendes Abenteuer ...

Ob sie Wuwu finden und wer Wuwu überhaupt ist? Bald erfahrt Ihr es in meinem neuen Kinderbuch, das sich derzeit im Lektorat befindet. Ihr Gesicht erhalten Wolle, Wiwi, Wawa und alle weiteren Darsteller von den Schülerinnen und Schülern der Lebenshilfe Elisabethschule Aichach (Klasse BS3) unter der Leitung von Alice Alshut.

Alle aktuellen Infos zum Projekt findet Ihr auf der Facebook-Seite von Wolle, Wiwi und Wawa

AICHACH.TV

im Januar 2011 wurde AICHACH.TV gegründet, ein Internet-Portal, in dem Video-Beiträge über lokale Ereignisse, Reportagen über Land und Leute und andere interessante Themen aus der Region erscheinen sollen. 

Zusammen mit Andreas Matthes, Atelier-Luca (Kamera/Schnitt/Grafik) und Franz Bölicke, www.meinvideofilm.de (Kamera/Schnitt/Administration) freue mich auf zahlreiche Beiträge im Bereich News, Kultur, Politik, Jugend und Bildung!

 

Forschung

11Tausend- Wege zu Demokratie. Qualitative Analyse einer politischen Partizipationskampagne nach Habermas.

Durch meine Mitarbeit an der politischen Partizipationskampagne 11Tausend konnte ich erleben welch starke Widersprüche sich in der Praxis entwickeln können, wenn man Ideen zielorientiert umsetzen möchte. Ziel des Stadtjugendrings Augsburg war es, Jungwähler zu mehr Teilnahme an gesellschaftspolitischen Themen zu bewegen. Als Indikator wurde die Kommunalwahlbeteiligung im März 2008 gewählt, was gleichsam zur Idee führte, dass es zu schaffen sei, 11.000 junge Menschen zwischen 18 und 27 Jahren zur Wahl zu bewegen, das sind immerhin 40% aller Wahlberechtigten.

Veröffentlichungen

Die Ergebnisse meiner Diplomarbeit finden Sie in Artikelform unter:

JUVENTA VERLAG  Deutsche Jugend, Heft 5/2009

Weitere Veröffentlichungen in Arbeit.

 

Tätigkeitsspektrum

Unternehmens- und Personalentwicklung

Entsprechend meiner Kenntnisse in Kultur- und Wissenssoziologie sowie in politischer Soziologie bilden die Bereiche der Unternehmens- und Personalentwicklung als Feld der "Mikropolitik" eine besonders spannende Herausforderung.

Ich sehe große Potentiale für die soziologische Praxis in beratenden Funktionen, da eine Analyse struktureller Kontexte, eine zielorientierte Wissensvermittlung sowie eine Perspektivenschulung zentral für das Meistern von Projekten und alltäglichen Herausforderungen in Unternehmen sind.

Corporate Identity, Corporate Governance, Corporate Social Responsibility.....das sind Begriffe, die man immer wieder genannt bekommt, wenn es um die Entwicklung von Trends geht und damit die Zukunft von Unternehmen. Doch was steckt eigentlich hinter diesen Floskeln? Was sind Schwierigkeiten, die sich aus dem Gebrauch dieser Begriffe heraus für die Praxis ergeben? Was bedeutete eigentlich Unternehmenskultur? Welche Bedeutung kommt Konzepten der "richtigen" Führung zu? Was sagt der aktuelle Forschungsstand dazu? Was lässt sich tatsächlich ändern und was nicht?

PR, Kampagnen, politische Projekte

Die Ergebnisse meiner Forschungsarbeit über die Funktionsweise politischer Partizipationskampagne und dabei entstehenden Problemfeldern kann ich gewinnbringend in politische Projekte und in die Kampagnenarbeit einbringen.

Was kommt durch entsprechende Formate bei diversen Zielgruppen an und warum? Wie kann man mittels der Kommunikationsstrukturen Einfluss darauf nehmen und Ergebnisse verbessern? Welche Bedeutung kommt dabei massenmedialen Wegen zu und auf wie ändern sich dabei Inhalte? Welche Konsequenzen hat dies für Rezipienten und was folgt daraus für die Konzeption?

 

Wenn ich Sie neugierig auf mehr machen konnte, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen!